Rassebeschreibung Galloway

Der Ursprung unser Galloways liegt im Südwesten Schottlands. „Die erste historische Beschreibung dieser Tiere geht auf den Dichter Livius († zwischen 207 und 200 v. Chr.) zurück“ (Quelle:Wikipedia).

 

Vorteile:

  • friedfertig
  • genügsam
  • widerstandsfähig
  • gute Fleischleistung und Fleischqualität bei naturnaher Haltung
  • langlebig
  • fruchtbar
  • leichtkalbig
  • Kälber leicht und vital
  • ganzjährige Freilandhaltung

 

Aussehen:

  • klein- bis mittelrahmig
  • Größe: Kuh 125 cm, Bulle 135cm Kreuzbeinhöhe
  • Gewicht: Kuh 580 kg, Bulle 850kg
  • kurzer breiter Kopf
  • Ohren stehen leicht nach vorne auf mit starkem Behang
  • große ausdrucksvolle Augen
  • breites Maul
  • dominant hornlos
  • tiefe volle Brust
  • dichtes, mittelfeines Unterhaar
  • längeres gewelltes Oberhaar

 


Farbschläge:

  • Einfarbig: black/schwarz, dun/blond, red/rot
  • White: Weiße Grundfarbe mit Pigmentierungen an Maul, Ohren Augen und Füßen
  • Belted: Weißer Bauchring, sonstige weiße Abzeichen sind nicht erlaubt
  • Rigget: Überwiegend Pigmentiert, optimal mit weißer Halskrause und Augentropfen
  • White, Belted und Rigget Galloways gibt es in schwarzer, blonder und roter  Pigmentierung
  • es wird davon abgeraten verschiedene Farbschläge miteinander zu kreuzen

 

 

 

 

Gallowayfleisch
Galloway einfarbig (black)
Gallowayfleisch
White Galloway (red))
Gallowayfleisch
Rigget Galloway (dun)
Belted Galloway
Belted Galloway (black)